Schön, dass Du da bist!

Schön, dass Du da bist!

Ich bin Annette...

Diplomsportwissenschaftlerin, Rückenschullehrerin, Beckenbodentrainerin
und Mama.

Ich bin Mama von zwei wunderbaren Mädels, lebe mit meiner Familie in meiner (Traum)heimat am Bodensee, liebe es im und auf dem See zu sein oder ihn einfach nur zu riechen und seine Ruhe zu erleben.

Ich begeistere mich dafür, andere Menschen in Bewegung zu bringen. Mein Leben war schon immer bewegt, denn Bewegung macht mich glücklich.

Somit war für mich schnell entschieden, dass ich meine Leidenschaft zum Beruf machen will.

In den unterschiedlichen Stationen meines beruflichen Lebens durfte ich Menschen immer dabei begleiten, “bewegter“ zu sein. Sei es bei der Arbeit mit neurologischen oder orthopädischen Patienten in der Rehabilitation, bei der Arbeit mit Sportlern in der Prävention oder bei Präventionsprogrammen im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements in Unternehmen.

Aber wirklich angekommen bin ich hier und jetzt.

Nach der Geburt meiner beiden Töchter habe ich am eigenen Leib erfahren, welchen Einfluss Schwangerschaft und Geburt auf den weiblichen Körper haben und welche Veränderungen und Einschränkungen die neue Lebenssituation z.B. beim Sport und Training mit sich bringt - und dass „Frau“ nicht einfach so weitermachen kann wie bisher. Ich mir so oft die Frage gestellt:

Warum hat mir das eigentlich niemand gesagt?

Niemand hat mir vor der Geburt erklärt,

  • was eine Rektusdiastase ist und dass ich mit Bindegewebsschwäche prädestiniert dafür bin.
  • warum es so wichtig ist, im Wochenbett auch wirklich viel Zeit im Bett zu verbringen.
  • warum es wichtig ist, dass nicht immer die Mama das Baby trägt.
  • dass es absolut „unsinnig“ ist, schnell wieder alles selbst tragen und erledigen zu wollen, denn "ich bin ja nicht krank, sondern nur Mama".
  • dass sich nicht alle Beckenböden schnell nach der Geburt wieder gut erholen.
  • dass ich mir nach der Geburt viel mehr Zeit lassen muss, um wieder mit dem sportlichen Training zu beginnen, als es mir mein Trainer im Fitnessstudio rät.
  • dass der After-Baby-Body erst vieeel später ins Spiel kommt.
  • und dass es sooo wichtig ist, für den späteren Zustand des Beckenbodens, das sportliche Training (Yoga, Pilates, Laufen usw.) angepasst und beckenbodenschonend durchzuführen.

Also habe ich angefangen, mich im Bereich des postnatalen Trainings fortzubilden und erste Kurse speziell für Mamas anzubieten. Schnell habe ich festgestellt, dass genau hier sehr großes Interesse besteht und es wenig qualitativ hochwertige Angebote gibt. Viele Frauen wollen gerne wieder ein bewegtes Leben führen und spüren, „frau“ kann nicht einfach da wieder einsteigen, wo sie vor der Schwangerschaft aufgehört hat.

Eines kann ich selbst von mir behaupten: ich selbst bin meine beste Kundin. Bereits mit 20 Jahren hatte ich meinen ersten Bandscheibenvorfall und mein Beckenboden war nach der ersten Geburt alles andere als fit. Das hält mich aber nicht davon ab, weiterhin die Sportarten zu betreiben, die ich liebe. Doch das geht nur mit einem zielgerichteten Training. Ich bin in meinen Trainingsvideos sicherlich nicht das makellose Youtube-Model und habe selbst einige Baustellen, an denen ich regelmäßig arbeiten muss...

Aber -hey- ganz ehrlich: darum geht’s überhaupt nicht, denn:

Ich bin gut so, wie ich bin - und Du bist gut so, wie Du bist!

Mittlerweile sind meine Kinder 7 und 10 Jahre alt, meine Rektusdiastase ist stabil/geschlossen, mein Beckenboden wird täglich im Alltag und beim Training automatisch aktiviert und ich freue mich, dass ich schon viele zufriedene Frauen mit meinen abwechslungsreichen Programmen dabei begleiten durfte, ihren Beckenboden wieder wahrzunehmen und Ihre Körpermitte zu stabilisieren. 

Was Du von mir bekommst...

Meine Kurse, Workshops und Trainings sind ideal für Dich, wenn Du wieder sportlich aktiv sein willst, dies aber mit Rücksicht auf Deinen Beckenboden und einer evtl. vorhandenen Rektusdiastase. Du willst Deinen Körper mit einem effektiven Trainingsprogramm wieder an sportliche Belastungen heranführen und willst wissen, welche Do's an Don‘ts es zu beachten gibt, um auch mit 60 noch ohne „Einlage“ bewegt sein zu können.

Am liebsten arbeite ich mit Frauen, die Lust an der Bewegung haben, die Ihre körperliche Situation aktiv verbessern wollen und die Bereitschaft mitbringen, etwas dafür zu tun.

Don’t wish for it, work for it.

Deine Annette

Hier geht's zum Trainingsangebot
MAMA MOVES

Meine Aus- und Fortbildungen

  • Studium der Dipl.Sportwissenschaften an der Deutschen Sporthochschule Köln, Schwerpunkt: Rehabilitation / Prävention
  • Rückenschullehrer mit den Spezialisierungen: Therapeutische Rückenschule, Rückenschule am Arbeitsplatz (Forum gesunder Rücken)
  • Medizinische Trainingstherapie (EAP/AOTR) (Berufskolleg Waldenburg)
    Fachübungsleiter Rehasport Diabetes, Asthma/Allergien, Herzsport, periphere arterielle Verschlusskrankheit, Osteoporose
  • Faszientraining (perform sports)
  • Beckenbodentrainerin (BiB Ausbildung, Irene Lang Reeves), den aktiven Beckenboden in den Alltag integrieren,
  • BiB Aufbaukurs Faszien, Aufbaukurs Einzeltherapie Beckenboden, 
  • Fortbildung Rektusdiastase (BiB Irene Lang-Reeves, Leben Bewegt Akademie)
  • BGM Manager IHK (Betriebliches Gesundheitsmanagement)(IHK Düsseldorf)
  • Digitaler Health Coach (Perform Better Digital)

NEWSLETTER

Du willst aktuelle Informationen und Trainingstipps erhalten?
Melde Dich zu meinem Newsletter an

Anmelden

* Pflichtfelder

©2021 moveness - Annette Buschbaum - Alle Rechte vorbehalten.